shuttlehome ein Dienst des DFN
  News     Leistungen     Support     Kontakt     Sitemap     Suche  
  Faq     Anleitungen     Tutorial     Security     Schulen    

WiNShuttle: Anleitung für ftp unter Linux


Führen Sie folgende Kommandos auf einer Ihrer virtuellen Consolen oder in einem Ihrer xterms (Fenster) aus.

Wenn Sie eine eigene Domain haben:

       ftp www.IHRE_DOMAIN.de
Wenn Sie keine eigene Domain haben:
       ftp www.KFZ.shuttle.de
Es erscheint:
       Connected to stuttgart.shuttle.de.
       220 stuttgart.shuttle.de FTP server (Version wu-2.6.2(1) Sun Jan 20 04:32:31 MET 2002) ready.
       Name (stuttgart:unknown): 
Unsere Server verwenden intern Städtenamen, die in keinem Zusammenhang mit ihrem Standort oder dem unserer Nutzern stehen. Geben Sie bei "Name" Ihre WiNShuttle-Kennung an Stelle von xx9999 ein. Es erscheint:
       331 Password required for xx9999
       Password:
Geben Sie dort Ihr Passwort ein. Es ist das gleiche wie für Einwahl, telnet, ssh und Mailabholen.
Bei Erfolg erhalten Sie die Meldung:
       230 User xx9999 logged in.
Im folgenden sehen Sie immer den Prompt:
       ftp>
Wechseln Sie das Verzeichnis auf dem Server:
       ftp> cd www
Dies wird bei Erfolg quittiert mit:
       250 CWD command successful.
Wenn Sie eine eigene Domain haben, dann müssen Sie ein weiteres mal das Verzeichnis wechseln. Statt "IHRE_DOMAIN" verwenden Sie bitte Ihren Domainnamen mit der Endung de/com/org/net (ohne www. davor):
       ftp> cd IHRE_DOMAIN.de
oder Sie geben gleich den gesamten Teilpfad an:
       ftp> cd www/IHRE_DOMAIN.de
Nur im Verzeichnis www und darunterliegend sind Ihre Seiten für den WWW-Server sichtbar!

FTP kennt zwei Übertragungsarten, Text (bzw. ASCII) und Binary. Die FTP-Kommandos dazu heißen asc und bin. Dem brauchen Sie bei der Verwendung mit unseren Servern von einem Linux-Rechner aus keine Beachtung schenken, da es sich hier ebenfalls um UNIX-Rechner handelt. Sollten Sie jedoch einmal Daten mit Rechner anderer Betriebssysteme austauschen (Windows oder MacOS Classic), müssen Sie die Übertragungsarten je nach verwendeter Dateiart peinlich genau einhalten.

Laden Sie nun Ihre Dateien hoch:

       ftp> put index.html
um ein Dokument hochzuladen, sowie:
       ftp> prompt
       ftp> hash
       ftp> mput *.html
um alle Dateien, die auf html enden, auf einen Schlag hochzuladen.

prompt schaltet aus, dass bei jedem Namen nach "y" oder "n" gefragt wird.

hash zeigt den Fortlauf des Hochladens durch Anzeige von "#" an, so dass Sie sehen können, ob die Verbindung noch besteht.

Überprüfen Sie, ob alle Dateien angekommen sind mit

       ftp> ls     oder
       ftp> dir
Bauen Sie die ftp-Verbindung ab mit
       ftp> quit
Weitere Befehle erhalten Sie mit
       ftp> help
falls dies von Interesse ist.

copyright 2017 shuttle_small   Impressum   Datenschutz
Druckversion