shuttlehome ein Dienst des DFN
  News     Leistungen     Support     Kontakt     Sitemap     Suche  
  Faq     Anleitungen     Tutorial     Security     Schulen    
WiNShuttle::Support::Anleitungen::SuSE::Yast

SuSE 9.1: Yast und UUCP

Bei 9.1 wird statt sendmail der neuere Postfix als MTA verwendet. Sollten Sie ein Upgrade von einer alten Version gemacht haben, haben Sie vielleicht immer noch Sendmail am laufen. Bitte erstzen Sie diesen per Yast zunächst durch Postfix.

Ausserdem müssen Sie auch per Yast das uucp-Paket installieren, dieses wird standardmässig leider nicht installiert.

Da die Kombination Postfix/UUCP leider nicht per Yast konfiguriert werden kann, müssen Sie stattdessen die SuSe-Config-Datei für Postifx /etc/sysconfig/postfix editieren. Anstelle von RECHNER.KFZ.shuttle.de setzen Sie bitte Ihre Mail-Domain ein. wendy ist im beispiel der hostname des Linux-Rechners, nehmen Sie auch hier den Hostnamen Ihres Linux-Rechners. Sofern Sie Mails für mehrere Domains empfangen wollen, erweitern Sie die Komme-Liste einfach wie im Beispiel gezeigt:

           POSTFIX_RELAYHOST="shuttle"
           POSTFIX_LOCALDOMAINS="wendy.RECHNER.KFZ.shuttle.de,RECHNER.KFZ.shuttle.de,MEINE-DOMAIN.de"
           POSTFIX_NULLCLIENT="no"
           POSTFIX_DIALUP="no"
           POSTFIX_NODNS="yes"
           POSTFIX_CHROOT="no"
           POSTFIX_UPDATE_CHROOT_JAIL="no"
           POSTFIX_LAPTOP="no"
           POSTFIX_UPDATE_MAPS="yes"
           POSTFIX_RBL_HOSTS=""
           POSTFIX_MDA="local"
           POSTFIX_SMTP_AUTH_SERVER="no"
           POSTFIX_SMTP_AUTH="no"
           POSTFIX_ADD_DEFAULT_TRANSPORT="uucp"
    

Globale Konfigurationen zum Mailsystem finden sich ausserdem noch in /etc/sysconfig/mail. Tragen Sie dort bitte ein:

          FROM_HEADER="RECHNER.KFZ.shuttle.de"
          SMTPD_LISTEN_REMOTE="yes"
    

Danach müssen Sie noch

    SuSEconfig --module postfix
aufrufen, damit das Postfix-System neu konfiguriert wird.

Die UUCP-Configuration finden Sie hier.

Anhang: Weiterleitung der E-Mails an einen anderen Server im LAN

Der Rechner, welche die E-mails mit uns per UUCP austauscht sollte einen direkten Zugang zum In ternet haben (zumindest nicht hinter einem Proxy-Server stehen). Wollen Sie Ihren zentralen Mailserver aus Sicherheitsgründen nicht direkt an Ihren Internet-Zugang stellen, dann ist es auch möglich, die ankommenden Mails von dem UUCP-Server an einen im LAN stehenden Mailserver weiterzuleiten:

In /etc/sysconfig/postfix ändern Sie bitte den Eintrag POSTFIX_LOCALDOMAINS ab, so dass dort nicht mehr Ihre Domain steht, sondern als einziges der FQDN des UUCP-Rechners:

           POSTFIX_LOCALDOMAINS="wendy.RECHNER.KFZ.shuttle.de"
    

Editieren Sie dann die Postfix-Transport-Table /etc/postfix/transport und tragen dort die Mail-Domains ein, welche an den zentralen Mailserver weitergeleitete werden sollen:

           RECHNER.KFZ.shuttle.de	smtp:[192.168.0.2]
    

Dabei nehmen Sie statt der Beispiel-IP-Adresse die Adresse Ihres Mailservers in Ihrem LAN. Dabei bitte die eckigen Klammern nicht vergessen!

Zum aktivieren der Änderungen müssen Sie dann noch den Befehl
    postmap hash:/etc/postfix/transport
aufrufen.

Auf Ihrem zentralen Mailserver, der die Mails vom UUCP-Rechner entgegennehmen soll, tragen Sie dann entsprechend in die Postfix-Konfiguration Ihre Maildomain ein, damit dieser Mails an mueller@RECHNER.KFZ.shuttle.de auch annimmt und den lokalen Usern zuordnen kann:

           POSTFIX_RELAYHOST="192.168.0.1"
           POSTFIX_LOCALDOMAINS="mailserver.RECHNER.KFZ.shuttle.de,RECHNER.KFZ.shuttle.de"
           POSTFIX_DIALUP="no"
           POSTFIX_NODNS="yes"
    

Hier sorgt der Relayhost-Eintrag, dass ausgehende Mails wieder an den UUCP-Rechner zurückgeschickt werden. Falls Sie für diesen eine andere Adresse als 192.168.0.1 benutzen, passen Sie diesen Eintrag bitte entsprechend an.

/etc/sysconfig/mail auf dem Mailserver muss analog zu oben eingestellt werden.

copyright © 2017 shuttle_small   Impressum   Datenschutz
Druckversion