Wozu dient die Adresse "postmaster"?


Im Internet ist es üblich und vorgeschrieben, daß es zu einer Mail-Domain (name@meine_domain.de, name@meine_schule.kfz.bundesland.schule.de, name@meine_behoerde.kfz.shuttle.de) eine Mailadresse namens postmaster gibt:

postmaster@meine_domain.de
postmaster@meine_schule.kfz.bundesland.schule.de
postmaster@meine_behoerde.kfz.shuttle.de
Viele Programme versenden automatisiert Mails an den postmaster.
Das WiNShuttle-Team gibt bei Nutzern, die in einen der obigen Fälle passen, wichtige Meldungen und Ankündigungen von Wartungsarbeiten durch Mails an diese Adresse bekannt.

Bitte beachten Sie:
Ab dem 5.5.2008 wird für neue Maildomains kein Wildcard ("*@") mehr eingerichtet, sondern nur noch der postmaster. Weitere Mailadressen können Sie jederzeit selber unter https://info.shuttle.de/pop3.shtml einpflegen.
Bei sehr großer Anzahl an genutzten Adressen lassen Sie sich bitte von uns beraten.


Wie richte ich den postmaster auf meinem Betriebssystem ein?

Linux (z.B. Suse)

Im Unix-Bereich gibt es standardmäßig eine Adresse namens postmaster. Im Normalfall wird die Postmastermail an root weitergeleitet.

Lesen Sie also regelmäßig die root-Mail, oder leiten Sie root und postmaster auf einen normalen Benutzer um.

Nehmen Sie dazu folgenden Eintrag im /etc/aliases vor:

              postmaster:   hugo
              root      :   hugo
Führen Sie danach das Kommando newaliases als root aus.

c't/ODS-Server

Auf dem c't/ODS-Server auf Linux-Basis für Schulen ist die Adresse postmaster bereits eingerichtet. Mails an postmaster werden an root ausgeliefert.
Um die root-Mail zu lesen loggen Sie wie gewohnt an einem Windows95/NT-Client ein und holen die Mail für den Benutzer root ab.

Windows NT

Wenn Sie Windows NT und einen Mailserver wie z.B. MS-Exchange betreiben, so müssen Sie eine Adresse postmaster einrichten.
Stellen Sie sicher, daß diese Mailbox regelmäßig gelesen wird, z.B. indem Sie diese Mails auf einen anderen User umleiten. Ansonsten ist nicht gewährleistet, daß Sie Systemmeldungen der Hotline auch rechtzeitig erhalten.

Sie können auch mit Hilfe der separaten Pop3-Boxen die postmaster-Adresse in ein gesondertes Postfach leiten oder forwarden.

Windows 3.xx, Windows 95, MacOS

Diese Betriebssysteme sind Single-User-Systeme, d.h. es findet ohnehin keine Aufsplittung der Mail in verschiedene Postkästen statt. Sollten Sie mehrere Mailadressen haben, werden die Mails auf Ihrem Rechner in einem einzigen Postfach landen und Sie erhalten so automatisch die postmaster-Mails.

Sie können auch mit Hilfe der separaten Pop3-Boxen die postmaster-Adresse in ein gesondertes Postfach leiten oder forwarden.